Mosaikfugenmörtel


Mosaikfugenmörtel-Ziegelrot

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.

vom Fliesenlegermeister entwickelter Ziegelroter Mosaikfugenmörtel
Mosaikfugenmörtel Ziegelrot


Mosaikfugenmörtel-Gelb

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

ohne chemische  Zusätze von uns entwickelter Gelber Mosaikfugenmörtel
Mosaikfugenmörtel Gelb


Mosaikfugenmörtel-Schwarz

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.

lang erprobter Schwarzer Mosikfugenmörtel vom Fliesenlegermeister entwickelt
Mosaikfugenmörtel Schwarz


Mosaikfugenmörtel-Kaminrot

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.

Kaminroter Mosaikfugenmörtel vom Fliesenlegermeister erprobt
Mosaikfugenmörtel Kaminrot

Mosaikfugenmasse

 

Allgemeines:

Nach längerer Zeit stehen Mosaikfliesen als traditionelles Produkt heute wieder voll Trend. Nicht nur im Bad oder Küchenbereich können Akzente gesetzt werden. Diese kleinen Steinchen sind auch für jeden Wohnraum geeignet. Heute kann man wählen zwischen Glasmosaik, Muschel Mosaik, Metall Mosaik und vielen mehr. Mit Glasmosaikfliesen liegen Sie in Bad und Küche immer richtig zumal Sie genau wie unser Fugenmörtel in sehr vielen Farben angeboten werden. Wenn Sie sich die Südsee nach Hause holen möchten empfehlen wir Ihnen Muschelmosaikfliesen. Auf jeden Fall bringen sie aber immer etwas Auflockerung in Ihr mit Fliesen bestücktes Badezimmer, wenn Sie zum Beispiel einen Wandvorsprung oder nur einen kleinen Wandbereich mit Mosaikfliesen verkleiden und dann mit unsrem farbigen Mosaikfugenmörtel verfugen.

 

Da selbstklebende Mosaikfliesen die Verlegung zum Kinderspiel machen, kann jeder der es sich zutraut dieses Material selber verlegen und mit unseren Verarbeitungshinweisen für unsere Mosaikfugenmasse auch selber verfugen.

 

Wenn Sie vorhaben sollten, ein Schwimmbecken oder einen Pool mit Mosaik- oder Glasmosaikfliesen zu verkleiden, sollten Sie vorab einen wichtigen Punkt unbedingt berücksichtigen.

 

Besonders bei der Verklebung des Mosaikmaterials im Unterwasserbereich werden erhöht Anforderungen an den Kleber uns die Fugenmasse gestellt. Bitte verwenden Sie keine Mosaikfliesen, welche rückseitig auf ein Kunststoffnetz geklebt sind, sondern nur Mosaikfliesen auf vorderseitiger Papierverklebung. Nur so wird dauerhaft gewährleistet, dass sich die kleinen Mosaiksteinchen 100% mit dem chemikalienbeständigen Reaktionsharzkleber verbinden und dem hohen Wasserdruck standhalten können.

 

 

Verfugen Sie das Mosaik kleinflächig mit geeigneter Fugenmasse. Die Fugenflanke und der Untergrund müssen trocken und frei von haftungsfeindlichen Bestandteilen sein. Kleberreste in den Fugen vor der Verlegung gleichmäßig tief auskratzen. Die Fugen dürfen während der Verfugung nicht nass sein.

 

Die Fugenmasse mit einem Gummischieber und / oder Gummibrett in die Fugen. Überschüssige Fugenmasse mit einem Schwammbrett oder Handschwamm entfernen. Reinigen Sie zeitnah den Mosaikbelag mit einem trockenen Lappen. Die Fugenmasse muss einen Tag austrocknen, bis die gesamte Oberfläche gründlich mit adäquaten Reinigern gereinigt werden darf.

 

Einige Mosaike weisen aus optischen design- oder aus materialspezifischen Gründen Vertiefungen auf. Beim Ausfugen können Reste der Fugenmasse darin verbleiben und geben der Mosaikfläche einen "Strähnchen- oder Schlieren Effekt". Eine Reduzierung dieses Effektes kann nur durch gründliche Säuberung sofort nach der Verfugung und Verwendung von tonähnlicher Fugenmasse erreicht werden. Ein starker Farbkontrast hebt den Effekt hervor.

 

 

 

Verarbeitungshinweise für Mosaikfugenmörtel 500g /1000g

Trockenes Fugenpulver in ca. 100 ml/ 200ml (bitte nicht zu viel) Wasser geben und gut verrühren. Jetzt 2-3 Minuten abwarten und nach diesem Zeitraum die Fugenmasse erneut gut durchmischen. Jetzt die Fugenmasse mit einen Fugengummi (oder einem Werkzeug welches Mosaikoberfläche nicht zerkratzen kann- bitte keinen Spachtel) in die Fugen einbringen und durch diagonales abziehen (45° zur Fugenrichtung) von der Oberfläche abziehen. Durch das diagonale abziehen wird vermieden, dass der Fugenmörtel wieder aus den Fugen herausgedrückt wird. Nachdem die Fugenmasse etwas angetrocknet ist (Fugenstaub auf der Oberfläche, matte Oberfläche) kann die Oberfläche mit klarem Wasser und einem Schwamm gereinigt werden. Obwohl die Fuge ja schon ganz leicht gefestigt ist, den Schwamm beim abwaschen nicht zu stark aufdrücken, da sonst der Fugenmörtel wieder aus der Fuge herausgewaschen wird. Nach ca. 12h kann ein evtl. leichter Farbschleier mit einem trockenen Tuch abgewischt werde.

 

Viel Erfolg

 

Allgemeine Hinweise:

500g ausreichen für ca. 0,1m² (Fläche: 32cm x 32cm)

1000g ausreichen für ca. 0,2m² (Fläche: 45cm x 45cm)

Verarbeitungstemperatur: 5-25 ° C

 

Achtung:

-darf nicht in die Hände von Kindern gelangen,

-mit Gummihandschuhen arbeiten,

- sollte der Fugenmörtel in Ihre Augen gelangen-Arzt aufsuchen,